Bläschen in den Stempelkissen...

...machen keinen Spaß beim stempeln! 
das ist schon klar, wer mag denn unschöne und fleckige Stempelabdrücke??

Aber was tun, wenn ein Stempelkissen "zu gut" befüllt ist, bzw. zu nass ist, oder
gar unschöne Bläschen bildet?




Besonders bei großflächigen Stempeln sind die Bläschen ein Problem. 
Die Stempelabdrücke sehen dann so aus:


Ich habe nach einer Lösung gesucht und verschiedenes ausprobiert.

Als erstes habe ich das "Problemstempelkissen" trocken getupft. Das heißt, das Stempelkissen auf ein Schmierpapierblatt oder Küchentuch solange getupft/gestempelt, bis die Bläschen nicht mehr zu sehen waren.
Das hilft, die Stempelabdrücke werden besser, allerdings ist die Tinte aus dem Kissen raus und das Stempelkissen muss relativ schnell nachgefüllt werden.

Zweitens habe ich ein Stempelkissen über Nacht zum trocknen offen liegengelassen.
Das hat leider den Effekt, dass die Oberfläche des Stempelkissens zu trocken wird und ein Stempel nicht gleichmäßig mit Tinte benetzt werden kann.

Drittens und gleichzeitig auch meine Lösung für das Problem ist, die Tinte in den Stempelkissen wieder sanft reinzudrücken. 


Wie beim nachfüllen der Kissen streicht man sanft über die Schaumstoffoberfläche und so drückt man die Tinte wieder in das Kissen hinein.
Die Bläschen verschwinden, der Schaumstoff wird ebenmäßig feucht aber nicht zu nass.
Die Stempel werden wieder schön gleichmäßig mit Tinte benetzt...


... und die Abdrücke sind wieder fleckenfrei: 



Das gute an der Methode ist, es wird dabei keine Tinte verschwendet. 
Es geht schnell, einfach direkt vor dem stempeln liebevoll über die Kissenoberfläche mit einem Löffel oder einer alten Karte streichen und das Problem ist gelöst.
Hat man mal zu fest gedrückt und somit zu viel Tinte in das Kissen gedrückt, muss man das Stempelkissen lediglich zumachen und ein paar Minuten warten, bis sich der Schaumstoff wieder voll gesaugt hat.
Probiert es aus und schreibt mir, ob Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seit.
Ganz liebe Grüße
Sylwia


Kommentare

  1. Liebe Sylwia,
    Das Problem habe ich auch bei einiger meiner Stempelkissen, deshalb vielen Dank für den tollen Tipp werde es sofort anwenden.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Beso

    Ivette

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diesen tollen Tip !! Ich hatte das Problem auch schon und werde es beim nächsten Mal so versuchen !

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sylwia,
    vielen Dank für den Tipp. Das Problem hatte ih auch schon oft, meist mit den Distress Ink Kissen. Ich probiere es aus und sage dir Bescheid, ob es geklappt hat. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp Sylvia! GLG, Karo
    P.S. Deine Karte für mich hat mir sooooooo gut gefallen! Wunderschön! War so toll die lustigen Zeilen in Deiner Handschrift lesen zu können! Vielen DANK!
    Buziaczki, Karo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar ♥