Im Wald

heißt die schönste Weihnachts-Prägeform aller Zeiten ;)
Heute möchte ich Euch, wie versprochen, zeigen, 
wie man damit schnell und einfach einen zweifarbigen Hintergrund gestalten kann.

Aber bevor ich damit anfange, 
möchte ich mich für all Eure lieben Kommentare bedanken. 
Ich habe mir diese gestern, kurz vor dem Schlafengehen noch einmal durchgelesen und bei dem einen oder anderen ganz feuchte Augen bekommen.
Anschließend bin ich glücklich ins Bettchen gehüpft....
...danke dafür!

...wie soll ich  hier eine Überleitung finden? Grubbel ;)

 Also wo waren wir stehen geblieben? 
Im Wald! Ja, richtig!

Für den Hintergrund braucht man die Prägeform, ein paar Stempelkissen, 
weißes Cardstock, eine Walze und die Big Shot.


Mein Stück Flüsterweiß habe ich zuerst auf 10,2 x 14,5 zugeschnitten.
Dann habe ich mir die Farben Aquamarin, Ozeanblau sowie die Walze geschnappt und mit dem Einfärben losgelegt.


Als erstes habe ich mit der Walze Aquamarin aufgenommen und auf die Prägeform aufgewalzt...


...da mir die Farbe etwas zu zart war, 
habe ich den etwas dunkleren Ton (Ozeanblau) darüber gewalzt.
Ich rolle so lange mit der Walze von oben nach unten, 
bis sich die Farben schön verbunden haben.


Dann kann das Papier schon auf die Prägeform.
Ich lege mir dazu das Papier auf die "saubere" Seite 
und klappe die andere Seite einfach zu.


Jetzt wird alles durch die Big Shot durchgekurbelt.
TAB 1 und 2 der multipurposen Platte kommen weg, 
die Prägeform legt Ihr zwischen den zwei Acryl-Stanzplatten und dann wird gekurbelt.
Ich kurbel ein mal vor und dann wieder zurück.
Je nach Big Shot und Prägeform kann das schon genug sein,
bei mir, nach einmal kurbeln sieht das Motiv so aus:


Da ich aber diese hellen Stellen nicht haben möchte,
drehe ich meine Prägeform um 90 Grad und fahre noch ein mal vor und zurück...

 

...danach sieht mein Hintergrund so aus:



Das Einfärben von Prägeformen geht schnell und macht Spaß, besonders bei dieser Form.
Denn hier kann man sich kreativ richtig austoben.
Zum Beispiel kann man verschiedene Farben miteinander mischen. 
Farbverläufe erzeugen.
Den weißen Waldboden suggerieren, 
indem man einen Streifen auf der Prägeschablone frei lässt:


Oder denn "Schnee" darauf spritzen. 
Dazu entweder mit dem Stampin´ Spritzer oder einem Pinsel etwas Wasser direkt auf die gefärbte Prägeform verteilen.
Die besten "Schneeflocken" gelingen, wenn man das Perfect Pearls in weiß benutzt.


Lasst Eure Kreativität sprudeln ;)

Bevor Ihr Euch es jetzt in Eurem Bastelzimmer gemütlich macht,
wünsche ich Euch viel Spaß beim ausprobieren. 

Liebe Grüße
Sylwia 


Kommentare

  1. Großartig und wunderschön, liebe Sylwia!
    Einen dicken Drücker von Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sylwia,

    tolle Sachen zeigst du hier auf deinem Blog, auch dieses Kärtchen hier, ganz süß!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz süße Karte, liebe Sylwia! Ich mag diese Technik auch sehr gerne!
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Morgen Sylwia,
    Coole Technik ist das! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, die Folder zu färben...
    Danke für die Anleitung!
    Schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Da muss ich Dir zustimmen: Der schönste Prägefolder aller Zeiten. Und Deine Karte damit ist ebenfalls traumhaft schön!
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sylwia,
    ja, die Prägeform ist großartig! Wie du sie in Blau eingefärbt hast, finde ich klasse! Ergibt ein tolles Bild!
    LG Dörthe

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sylwia!
    Tolle Karte! Hab mir die Walze auch bestellt, sie ist so vielfältig einsetzbar!

    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar ♥