BOO!

 Karten zum Halloween einfach stempeln

Na was sagt ihr?
"Ist die süüüüß!" 
oder eh 
"Igitt! Schnell den Staubsauger her!"


Ich muss gestehen, so auf der Karte finde ich den kleinen Fritz ganz süß... 
aber auf der Wand darf nur derjenige sitzen, der hier die Miete zahlt *lach*.



Ich wünsche euch heute einen schönen Halloween-Abend

#22 - Halloween

Halloween ist bei uns in der Gegend immer noch nicht sooo der Bringer!
Die Kinder finden das Verkleiden natürlich richtig toll und das Süßigkeiten-Sammeln sowieso, 
allerdings gehen nicht überall die Türen auf.
Teilweise wird die Tür direkt vor der Nase wieder geschlossen oder es wird mit den Augen gerollt...
Aus diesem Grund wird schon vorab abgemacht, wo man klingeln darf ;)
So haben die Kleinen und die Eltern Spaß!
Bei uns sind alle kleinen Monster herzlich willkommen,
wir sind immer sehr gut mit Süßem bewaffnet ;)  


Dieses Jahr gibt es bei uns: grünen Krötenschleim, 
eingelegte Augäpfel und Gläser voller bunter Spinneneier.
Also nur Süßes *ggggg*.

Wer schnell auch noch etwas einpökeln möchte, hier das Rezept:
Papier in der Größe: 7,2 x 7,5 cm wird gefalzt wie folgt:
Die 7,2 cm. Seite: bei 1,5 und 5,7 cm.
und die 7,5 cm Seite bei: 3 und 4,5 cm. 


Dann wird geklebt, verziert und befüllt!
Das Stempelset findet ihr im Winterkatalog auf der Seite 55.


Die kleinen Zellophantüten (Katalog S. 176) passen perfekt von der Größe.


Ich hoffe, das wird ein schöner Abend und die Kleinen haben Spaß.

Wie sieht es bei euch aus?
Feiert ihr Halloween?
Schreibt mir einfach 
und wenn ihr etwas für Halloween werkelt, 
dann zeigt es uns bei der kreativ durcheinander Challenge.
Ganz egal ob gebastelt, dekoriert, gekocht, gebacken oder nur geschminkt!
Die Idee zählt!


Ich wünsche euch einen tollen Tag
und gehe noch etwas Krötenschleim kochen *lach*



Laub!

Auch heute wird es herbstlich bei mir...


...denn so langsam wird das bunt da draußen!
Ich mag Herbstfarben, 
am liebsten im Sonnenschein!
Leider war das Letzte bei uns seit Tagen nicht zu sehen.


Deswegen wurde bei mir wieder rumgekleckst 
und diese Laubkarte ist dabei entstanden.


Aus einem Reststück Aquarellpapier kann man noch so viel machen...
...langsam werde ich zum Papiermessi *lautlach*!


Und, was denkt ihr?
Kommt die Sonne heute Mittag zum Kaffee noch raus?

So oder so, wünsche ich euch heute einen tollen Tag



Herbstliche Goodies

Man nehme:
ein wenig Silber, 
ein wenig Kupfer 
und
ein wenig Glitzer...


Mit dem Zauberbrett (EPB) 
sind die kleinen Merci-Schokotäfelchen-Goodies schnell gemacht.


Papiermaß: 13x13 cm.
1. Falz bei: 7,8 cm.
2. Falz bei: 8,8 cm.

Für andere Größen einfach >hier< schauen.

Liebe Grüße und viel Spaß beim nachwerkeln



Der Herbst ist da!

Und der ist sooo schön bunt! 


Diese tolle Karte habe ich neulich aus meinem Briefkasten gefischt!
Christine, was für eine Überraschung!
Vielen lieben Dank dafür!

Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag


Das Geheimnis der Weihnachtskugel...

Endlich kommt die versprochene Anleitung für die Weihnachtskugel.
Verzeiht mir bitte, dass es etwas länger gedauert hat.
Familie, Herbstferien und andere kreative Tätigkeiten haben sich vorgedrängt *hüstel* 
Nun aber zur Sache!


Was braucht man alles für die Weihnachtskugel?

- ja, die Plastikkugel selbst - meine hat den Durchmesser von ca. 7 cm
- ein Motiv, das in die Kugel soll - 
- Silberfolie oder Glitzerpapier oder anderes Papier
- Doppelseitiges Klebeband, wenn das Glitzerpapier nicht selbstklebend ist
- Präzisionskleber oder anderen Kleber mit einer feinen Spitze
- Fensterfolie - stabile Klarsichtfolie
- und vielleicht ein wenig frischen Kunstschnee ;)


Und dann kann es schon losgehen!

Ich habe diesmal anstatt dem Engel ein anderes Motiv gewählt
und zwar eine Kugel aus dem Stampin up Set "Zauberhafte Zierde".
Da mein Silberpapier nicht selbstklebend ist, habe ich hinten vor dem Ausstanzen der Kugel doppelseitiges Klebeband aufgeklebt.
Man kann mehrere Streifen daraufkleben und sich damit das Kleben hinterher ersparen oder man klebt nur einen Streifen. 
Dieser soll dann mittig des Motives verlaufen. 


Dann braucht man ein schmales Stück Fensterfolie, 
dass die Kugel schweben lässt.
Lasst ruhig den Streifen etwas länger, 
dann lässt sich die ganze Sache etwas besser justieren. 


Auf dieses Stück Folie klebt man die gestanzten Kugeln.
Wenn sie mit dem doppelseitigen Klebeband gestanzt wurden, muss die Schutzfolie des Klebebandes nur abgezogen und sie können geklebt werden. 
Wer kein doppelseitiges Klebeband hat, kann die Motive mit Präzisionskleber kleben und kurz warten, bis der Kleber angetrocknet ist.

Jetzt kann muss man das Motiv in der Plastikkugel ausrichten.
Wo soll das sitzen, mittig oder eh weiter oben?
Wenn ihr die perfekte Stelle gefunden habt, legt ihr eine Hälfte der Plastikkugel von oben auf die Folie und markiert euch diese Stelle.
Ich versuche die Rundung so genau wie möglich zu übertragen.
Die Länge des Streifens soll perfekt in die Kugel passen.
Und zwar so, 
dass man den Streifen der Klarsichtfolie auf diese kleine Stufe legen kann!


Diese Stufe nutzen wir auch als Klebefläche. 


Ich gebe etwas Kleber auf diese Stufe (oben wie unten), dann lege ich den Streifen darauf und mach noch ein mal ein wenig Kleber in die Ecke.
Der Kleber trocknet transparent und ist so gut wie unsichtbar. 


Fertig!

Ich hoffe ich habe ein wenig Lich ins Dunkel gebracht und wünsche euch viel Spaß bei der Weihnachtsproduktion!
Aus Erfahrung kann ich euch sagen, die Kugeln kommen als kleine Schenkis sehr gut an ;)




Pilze?

Hat jemand Pilze gesagt?
Ja, da war doch noch eine Karte, die ich euch zeigen wollte!



Meine Familie in Polen geht seit Jahren immer im Herbst Pilze sammeln
und das Körbeweise.
Es gibt keine Weihnachtsgerichte, ohne die selbst gesammelten und getrockneten Steinpilze.
Ich muss zugeben, ich war dieses Jahr keine Pilze sammeln. 
Na ja, meistens fotografiere ich sie eh nur, 
aber
erst war das zu heiß für die Pilze, dann zu trocken und jetzt ist es zu kalt.
Also müssen die hier jetzt reichen.
Sind zwar nicht essbar, aber dafür ein absoluter Hingucker.


Wie sieht es bei euch so mit dem Pilzesammeln aus?
Schon mal mit ´nem Körbchen unterwegs durchs Wald gewesen? 

Foxy Friends...

... was soll ich sagen, 
das Set ist einfach süß!


Und auch das passende Designerpapier "Ausgefuchst" 
hat genau meinen Geschmack getroffen...

Ich befürchte, 
das Set wird sich noch zu einer meiner absoluten Favoriten entwickeln ;) 


Den Spruch habe ich in Silber embosst,
er kommt aus dem Set "Zum Nachwuchs".


Jetzt wünsche ich euch noch einen guten Start in die neue Woche 
und schicke kreative Grüße


PS: Info an alle diejenigen, die die Anleitung für den Engel in der Kugel suchen:
HIER ist sie



#21 - Einfach so...

...gibt es heute bei mir ein Kürbis-Cappuccino 
mit karamellisierten Kürbis- und Sonnenblumenkernen. 


Aufgrund des Wunsches einer besonderen Person hier,
wurde das leckere Süppchen einfach so, aber mit viel Liebe, zubereitet 
und machte beim Fotoshooting sogar eine sehr gute Figur, 
auch wenn nur von kurzer Dauer ;)


Wie sieht das kreative "Einfach so" bei euch aus?
Egal ob gebastelt, gekocht, genäht oder dekoriert!
Teilt mit uns die Kreativität, die in euch steckt und macht bei der Challenge mit.

Und ich,
mit einem warmen Süppchen gestärkt, mache mich jetzt weiter an die Arbeit in meinem frisch umgezogenen Arbeitszimmer. 
Es steht schon alles, nur die Kleinigkeiten müssen noch in den Kartons gefunden und eingeräumt werden. 




Ps. Info an alle diejenigen, die die Anleitung für den Engel in der Kugel suchen:
ich versuche sie nächste Woche fertig zu machen und online zu stellen.




Trauerkarten...

Ja, auch Trauerkarten werden immer wieder gebraucht...


...ich mag klassisch,
 in schwarz und weiß.


Die Blume kommt aus dem Stempelset  "Aus dem Garten der Freundschaft", leider nicht mehr im Sortiment aber immer noch in meinem Besitz ;)
Der Spruch ist von inkystamp.

Liebe Grüße



Ps. Info an alle diejenigen, die die Anleitung für den Engel in der Kugel suchen:
ich versuche sie nächste Woche fertig zu machen und online zu stellen.



He?? Ui, Ui,Ui und Aaaahaaa!

...oder besser gesagt: 
Sylwie und das Foxy Friends Set!

Jaaa, es ist alles einfach, wenn man weiß, wie es geht, gelle?!

Aber erst einmal, herzlich Willkommen zu unserem herbstlichen Blog Hop!

Und nun zum "Problem":



Ich habe das Set "Foxy Friends" relativ kurz nach dem Katalogstart geordert und...
ins Regal eingeräumt!
Bis vor ein paar Tagen hat mit dem Stempel Set nur das kleine Fräulein hier gearbeitet und sie war immer sehr angetan von den Füchsen, Katzen und Waschbären!
Nun ist es auch für mich herbstlich genug geworden 
(brrr, schnell die Heizung an!) 
und ich wollte mit dem Set auch endlich loslegen!
Es lief alles wie am Schnürchen, bis ich den Fuchs austanzen wollte!

Gedreht links:



gedreht rechts:


und nix ging!

He? Dachte ich!


Ok, du "Stanze"!

Du bist wohl eine von der Sorte, die eine Schablone benötigt!
Gar kein Problem!



Schablone gestanzt, Problem gelöst!

Die Stempel darauf ordentlich platziert, 


damit ich gleich alles sauber ausstanzen kann... 



...ui, ui, ui!
Aber nicht zu weit in der Mitte des Papieres, sonst kommt man mit der Stanze wieder nicht hin!

Jaaa so geht es:



Dann kommt das kleine Fräulein vorbei und sagt:
"Mamaaa, du kannst das auch anders machen!"
"3 D Akzente setzen, weißt du?!"



Also mehrere Teile erst stempeln und dann ausstanzen!


Aaaahaaa!
Jap, das geht doch viel schneller so!



Da kann ich gleich mit der Goodie-Produktion anfangen :)



Ganz auf die Schere verzichten geht nur, wenn man die Motive direkt an Ort und Stelle stempelt
und die 3D Elemente mit der Stanze ausstanzt.
Um das gewünschte Tierchen separat haben zu können, muss man schon zur Schere greifen... 


...bei dem Satz wird mir plötzlich klar, wie verwöhnt wir schon durch die tollen Stampin Up Produkte inzwischen sind *lol*


Nun das war es heute von mir!
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.