Das Geheimnis der Weihnachtskugel...

Endlich kommt die versprochene Anleitung für die Weihnachtskugel.
Verzeiht mir bitte, dass es etwas länger gedauert hat.
Familie, Herbstferien und andere kreative Tätigkeiten haben sich vorgedrängt *hüstel* 
Nun aber zur Sache!


Was braucht man alles für die Weihnachtskugel?

- ja, die Plastikkugel selbst - meine hat den Durchmesser von ca. 7 cm
- ein Motiv, das in die Kugel soll - 
- Silberfolie oder Glitzerpapier oder anderes Papier
- Doppelseitiges Klebeband, wenn das Glitzerpapier nicht selbstklebend ist
- Präzisionskleber oder anderen Kleber mit einer feinen Spitze
- Fensterfolie - stabile Klarsichtfolie
- und vielleicht ein wenig frischen Kunstschnee ;)


Und dann kann es schon losgehen!

Ich habe diesmal anstatt dem Engel ein anderes Motiv gewählt
und zwar eine Kugel aus dem Stampin up Set "Zauberhafte Zierde".
Da mein Silberpapier nicht selbstklebend ist, habe ich hinten vor dem Ausstanzen der Kugel doppelseitiges Klebeband aufgeklebt.
Man kann mehrere Streifen daraufkleben und sich damit das Kleben hinterher ersparen oder man klebt nur einen Streifen. 
Dieser soll dann mittig des Motives verlaufen. 


Dann braucht man ein schmales Stück Fensterfolie, 
dass die Kugel schweben lässt.
Lasst ruhig den Streifen etwas länger, 
dann lässt sich die ganze Sache etwas besser justieren. 


Auf dieses Stück Folie klebt man die gestanzten Kugeln.
Wenn sie mit dem doppelseitigen Klebeband gestanzt wurden, muss die Schutzfolie des Klebebandes nur abgezogen und sie können geklebt werden. 
Wer kein doppelseitiges Klebeband hat, kann die Motive mit Präzisionskleber kleben und kurz warten, bis der Kleber angetrocknet ist.

Jetzt kann muss man das Motiv in der Plastikkugel ausrichten.
Wo soll das sitzen, mittig oder eh weiter oben?
Wenn ihr die perfekte Stelle gefunden habt, legt ihr eine Hälfte der Plastikkugel von oben auf die Folie und markiert euch diese Stelle.
Ich versuche die Rundung so genau wie möglich zu übertragen.
Die Länge des Streifens soll perfekt in die Kugel passen.
Und zwar so, 
dass man den Streifen der Klarsichtfolie auf diese kleine Stufe legen kann!


Diese Stufe nutzen wir auch als Klebefläche. 


Ich gebe etwas Kleber auf diese Stufe (oben wie unten), dann lege ich den Streifen darauf und mach noch ein mal ein wenig Kleber in die Ecke.
Der Kleber trocknet transparent und ist so gut wie unsichtbar. 


Fertig!

Ich hoffe ich habe ein wenig Lich ins Dunkel gebracht und wünsche euch viel Spaß bei der Weihnachtsproduktion!
Aus Erfahrung kann ich euch sagen, die Kugeln kommen als kleine Schenkis sehr gut an ;)




Kommentare

  1. Tolle Idee und danke für die ausführliche Anleitung.
    Die Kugel mit dem Engel ist ja ein Träumchen!
    Hab ein schönes Wochenende
    GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja Sylwia jetzt wurde es etwas HELLER :o) Danke für die Anleitung und schöne Idee.
    Lieben Gruß
    Conni

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sylwia, wunderschön. Ich hab sogar noch Plastikkugeln zu Hause diese habe ich früher mit Fenstermalfarben verziert. Die Idee mit dem Engel ist wunderschön... werde gleich mal nach meinen Plastikkugeln suchen.
    Den Engel muss ich aber 2x austanzen oder? Sonst sieht man ja das klebeband oder?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sylwia, wunderschön. Ich hab sogar noch Plastikkugeln zu Hause diese habe ich früher mit Fenstermalfarben verziert. Die Idee mit dem Engel ist wunderschön... werde gleich mal nach meinen Plastikkugeln suchen.
    Den Engel muss ich aber 2x austanzen oder? Sonst sieht man ja das klebeband oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      ja, den Engel sollte man zwei mal ausstanzen. Am besten du stanzt ober- und Unterseite auf einmal, dann passen die Teile genau zusammen. Mann kann auch noch die Flügel für die Innenseite extra stanzen, aber das habe ich nicht gemacht ;)
      GLG
      Sylwia

      Löschen
  5. Tolle Idee, liebe Sylwia und jetzt wo du uns gezeigt hast wie es geht, noch mehr!!!
    Zauberzauberzauberhaft :))
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  6. Hab tausend Dank...jetzt weiß ich wie ich die tolle Engelkugel hinbekomme.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Hab tausend Dank...jetzt weiß ich wie ich die tolle Engelkugel hinbekomme.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Die Kugel in der Kugel sieht auch toll aus; mal sehen, ob ich das zeitlich noch schaffe, denn die Idee, diese Kugeln zu verscheken finde ich sehr schön!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolles kleines Mitbringsel!!!
    Wo hast du denn die Kugeln herbekommen?
    Wir haben hier vor Ort ja kein Bastelgeschäft mehr...tse, tse, tse...hast du sie im Netz bestellt?
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind aus dem Baumarkt liebe Sonja!
      Herzliche Grüße
      Sylwia

      Löschen
  10. Hallo Sylwia!
    Ich weiß zwar, dass ich keine Kugeln basteln werde, aber sicher sind dir ganz viele Leser dankbar für die tolle Erklärung und Bebilderung! Die Weihnachstskugel macht sich statt dem Engel auch super dort drin!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Idee :))) Als Mitbringsel auf jeden Fall super!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschöne Idee, Sylwia! Danke für die Anleitung!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. danke für die tolle Anleitung. Die Kugelen sind wunderschön.
    LG, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Sehr sehr schön! Für meine grobmotorischen Finger glaub zu frickelig aber ganz zauberhaft anzuschauen :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sylwia,

    ... ganz lieben Dank für die ausführliche Anleitung für die traumhaften Engel-Kugeln ....

    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  16. oh wie wunderschön :-) Toll dass du eine Anleitung gemacht hast! Danke.
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  17. HI Sylwia, danke für die Anleitung! Tolle tolle Idee! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sylwia,
    eine tolle Anleitung und eine sehr schöne Deko!
    GLG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sylwia,

    die Kugeln, Herzen und Ovale gibt es auch im Internet, bei einem Bastelversand. Bei uns sind schon viele solcher Kugeln entstanden, mit unserer ganz eigenen Technik! Vielen Dank, dass du uns deine zeigst! Sie sieht ganz wunderschön aus!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Danke für die Anleitung liebe Sylwia .
    Sehr schön geworden
    LG und Bussi
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Ohhh, da komm ich ins Schwärmen ... vor allem die Kugeln mit den Engeln sind einfach genial!
    Danke für die tolle Anleitung!
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sylwia,

    ts, ts - manchmal bin ich ein echtes "Brotschaf". ;-) Der Post ist mir doch glatt durchgerutscht. Herzlichen Dank, dass Du mich direkt hierher geleitet hast und natürlich für diese tolle Anleitung. Die Dekokugeln sind wirklich wundervoll!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Sylvia, bin Grad am nach basteln, bei mir hält die Folie nicht, was mache ich denn falsch?
    LG anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anna, 7
      welchen Kleber nimmst du?
      Versuche den Streifen mit doppelseitigen Klebeband zu fixieren und dann zu kleben.
      LG
      Sylwia

      Löschen
  24. Danke, das versuche ich nochmal, habe den gleichen Kleber wie du, aber vielleicht ist meine Folie nicht geeignet dafür.
    Vg Anna

    AntwortenLöschen
  25. Absolutely love these but can you tell me where I can find the angle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Excuse me, I wanted to answer and then I forgot.
      The angel I bought here: http://www.alexandra-renke.com/

      Löschen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar ♥